Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
07052 /
40 40 - 44
Jens Lehmann ist von KÖMPF Onlineshops überzeugt

Wählen Sie Ihre Wunschkategorie

    • Schrank für Geräte und Werkzeuge
    • Platzsparende Alternative zu Gerätehäusern
    • Der Klassiker unter den Gerätehäusern
    • Natürliche Atmosphäre
    • Besonders pflegeleicht
    • Garantierte Langlebigkeit
    • Platz für Fahrräder und Gartengeräte
    • Schutz Ihrer Fahrräder vor Witterungen
    • Überdachte Holzlager
    • Schützt das Feuerholz vor Feuchtigkeit
    • Viel Platz für große Geräte, Fahrräder usw.
    • In verschiedenen Materialien verfügbar

Kaufberater: In 5 Schritten zum eigenen Gerätehaus

Welche Art von Stauraum benötigen Sie?
  1. Metall Gerätehaus
  2. Holz Gerätehaus
  3. WPC / Kunststoff
  4. Holzunterstand
  5. Fahrradunterstand
  6. Geräteschrank
  7. Aufbewahrungsbox

Gerätehaus - praktischer Stauraum für Gartengeräte, -möbel, Fahrräder, etc.

Sie wissen nicht, wo Sie Ihre Fahrräder und Gartengeräte unterbringen sollen? Die ideale Lösung ist ein Gerätehaus für Ihren Garten. Es kann zugleich als Fahrradgarage und Geräteschrank dienen. Dafür eignet sich zum einen ein Gerätehaus in Elementbauweise und zum anderen können Sie auch einfach einen Holzunterstand nutzen. Hier empfiehlt sich dann die Verwendung eines Anbauschranks, um Gartengeräte sicher zu verstauen. Gerade mit kleinen Kindern sollten Sie Gartengeräte sicher wegschließen, um Unfälle zu vermeiden. Außerdem sind Ihre Geräte zur Gartenarbeit und die Fahrräder in einem Gerätehaus für den Garten vor Witterungseinflüssen geschützt und bleiben länger funktionstüchtig. Wenn Sie ein Modell wählen, dass komplett geschlossen ist, können sogar ihre Gartenauflagen, je nach Größe auch Ihre Gartenmöbel, darin überwintern. Das lästige Tragen in den Keller im Herbst entfällt dann ebenso, wie das Herausbringen im Frühling. Sie sehen, ein Gerätehaus für den Garten lässt sich vielfältig nutzen.

Gerätehaus als funktionaler Stauraum für Ihren Garten

Gehört zum eigenen Haus ein Garten, fallen für diesen auch zahlreiche Arbeitsutensilien sowie verschiedene Geräte an. Nicht immer ist es ein Leichtes, diese auch sicher und komfortabel zu verstauen. Während alte Bauernhäuser oft recht großzügig ausfallen, zeigt sich auf Seiten der neugebauten Objekte ein begrenztes Platzangebot. In beiden Fällen ist es praktisch, wenn Sie auf ein Gerätehaus zurückgreifen können. Das Gerätehaus ist ein echtes Stauraumwunder. Es kann im Garten aufgestellt werden und bietet ausreichend Platz, damit darin Fahrräder, Gerätschaften, aber eben auch Gartenmöbel verstaut werden können. Sie können sich bei uns für verschiedene Gerätehaus Modelle entscheiden. Eines haben alle gemeinsam, sie sind ausgesprochen funktional

Das Material gibt den Ton an

Beim Gerätehaus gibt vor allem das Material den Ton an. So können Sie sich an dieser Stelle für Metall oder Holz entscheiden. Wir bieten Ihnen außerdem eine Auswahl an WPC Häusern. WPC ist das Kürzel für Wood-Plastic-Composites. Das Gerätehaus kann je nach Wunsch am Haus oder an einem anderen Punkt im Garten aufgestellt werden. Neben diesem können Sie sich auch für ein Kaminholzlager entscheiden. Besitzen Sie einen Kamin, ist es grundlegend ratsam, das Kaminholzlager ergänzend dazu einzusetzen.

Auf die richtige Zusammenstellung kommt es an

Um tatsächlich alle Gerätschaften und Gartenutensilien sicher verstauen zu können, bietet sich der Griff zu mehreren Stauraumlösungen an. So können Sie sich nicht nur für ein Gerätehaus entscheiden. Neben dem Gerätehaus empfehlen sich Aufbewahrungsboxen. In diesen Boxen lassen sich beispielsweise Sitzauflagen verstauen. Sie lassen sich bequem auf der Terrasse oder dem Balkon aufstellen. Wir bieten Ihnen neben dem Gerätehaus auch eine spezielle Aufbewahrungsmöglichkeit für Ihre Fahrräder. An dieser Stelle können Sie sich für einen unserer Fahrradunterstände entscheiden, die in unserem Angebot Ihren Platz finden.