So steigern Sie Ihre Erlebnisqualität mit Gartenbeleuchtung

Datum: 15.01.2019


Entdecken Sie völlig neue Seiten an Ihrem Garten!

Am Tag sieht Ihr Garten bereits wunderbar aus. Sie haben wahrscheinlich einen kleinen Teich, in den ein kleiner Bachlauf mündet, sowie einen Pavillon, unter welchem Sie im Schatten das schöne Wetter genießen.

Was passiert aber in Ihrem Garten wenn es dunkel wird?
Ihre Freunde sind bei Ihnen zu Gast und Sie erzählen bis in die späten Abendstunden. Jetzt wollen Sie das Licht einschalten, aber Sie merken, dass die entspannte Atmosphäre verflogen ist. Dies können Sie mit der LED-Beleuchtungstechnik nun ändern. Schaffen Sie mittels professioneller Gartenbeleuchtung ein angenehmes und entspanntes Ambiente in Ihrem Garten, wenn die Sonnenstunden vorüber sind.

Gartenbeleuchtung: Baum bei Dunkelheit in Szene gesetzt

Objekt- und Gartenbeleuchtung für Innen & Aussen wird optimalerweise mit den Aqualight Power LEDs verwirklicht. 
Damit haben Sie die Möglichkeit, eine punktgenaue und effektvolle Beleuchtung zu schaffen. 

Die Vorteile von qualitativer LED-Beleuchtung: 

  • In den letzten Jahren ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. LED-Strahler sind nun endlich für jedermann und fast überall einsetzbar. 
  • Geringer Verbrauch und lange Haltbarkeit machen LED-Leuchtmittel zu einem echten Energiesparwunder.

Und so planen Sie Ihre Beleuchtung im Garten:

Als Erstes suchen Sie nach markanten Punkten (z.B. Bäume, Findlinge, Mauern etc.), welche Sie abends besonders in "Szene" setzen wollen. Prüfen Sie danach, wo sich Ihr nächster Stromanschluss befindet. Bei  Aqualight Produkten haben Sie eine 5 Meter Zuleitung bis zum ersten Spot.

Profitipp! Mit einer Taschenlampe können Sie annähernd eine Vorstellung der perfekten und benötigten Gartenbeleuchtung erhalten.

Von einem Spot zum nächsten haben Sie ebenfalls 5 Meter. Sie können also mit dem Aqualight 300 Power LED drei Objekte in einem Abstand von bis zu 10 Meter beleuchten. Und damit haben Sie auch schon die Basis für Ihren neuen "Garten bei Nacht" gelegt.

Spielend leichte Installation

Zuerst schalten Sie die Sicherungen für die betroffenen Steckdosen aus. Verlegen Sie anschließend die Kabel zu den einzelnen Leuchten. Hierbei haben Sie ein Anschlusskabel vom Trafo zum ersten Spot und zwei Verbindungskabel zu den jeweils nächsten Leuchten. 
Stecken Sie den Kontaktstecker in die Öffnung der Leuchteinheit und drehen diesen handfest zu. Jetzt müssen Sie nur noch den ersten Stecker mit dem Trafo verbinden und diesen in die Steckdose stecken. Nachdem Sie nun die Sicherungen eingeschaltet haben, kann der Abend und damit Ihr Garten in einem neuen Licht erstrahlen.