Möbel aus Teakholz

26.08.2021

Teak - das langlebige Tropenholz für Balkon & Terrasse

Wissenswertes über Möbel aus Teakholz

Mit Möbeln aus Teakholz holen Sie sich ein Stück Natur auf den Balkon oder in den Garten. Hier erfahren Sie, was Sie über die Eigenschaften und Pflege des wertvollen Tropenholzes wissen sollten, bevor Sie sich für Gartenmöbel aus Teak entscheiden.

Woher stammt Teakholz?

Teakbaum (Tectona grandis)

Tectona grandis

Teak Plantage

Teak Plantage

Tectona grandis, der Teakbaum, wächst ausschließlich in Süd- und Südostasien; das für den Export verwendete Teakholz stammt in der Regel aus Indonesien oder Myanmar. Der Laubbaum wird überwiegend in Plantagen kultiviert und nach 20-40 Jahren gefällt. Je länger ein Baum wachsen kann, desto dichter ist seine Struktur und desto gleichmäßiger seine Farbgebung. Holz aus jungen, früh gefällten Teakbäumen besitzt eine weniger dichte Struktur und weist mehr Farbunterschiede und Rissbildung auf, ist aber dennoch von sehr guter Qualität. Bevor das Holz verarbeitet werden kann, wird es maschinell getrocknet. Teakholzmöbel sind in der Regel unbehandelt oder allenfalls geölt.

Welche Vorteile hat Teakholz?

Teakholz im Schiffbau

Teak wird auch gerne im Schiffsbau eingesetzt

Von Natur aus pflegeleicht

Teakholz besitzt von Natur aus einen sehr hohen Gehalt an Ölen und Kautschuk sowie eine hohe Festigkeit, die dem Holz einen natürlichen Schutz gegen Feuchtigkeit, Insekten und Pilze verleihen – ohne jede Pflege. Diese Eigenschaften machen das Holz zu einem perfekten Material für den Einsatz im Freien. Teakholz wird zum Beispiel im Schiffsbau, bei Hafenbauten sowie für Terrassen und Gartenmöbel verwendet.

Das Holz ist also belastbar und formstabil aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften. Das macht es als Material daher so beliebt. Viele Kunden schätzen darüber hinaus die typisch "warme" Holznote, die Teak verbreitet. Über die unterschiedlichen Teak-Formen - wie Premium Teak oder Eco Teak - erfahren Sie hier im Text mehr.

Problemlos bei Wind & Wetter 

Vollteakmöbel können bedenkenlos ganzjährig unter freiem Himmel stehen, Witterungseinflüsse und Temperaturschwankungen machen dem Holz nichts aus – lediglich die Optik der Möbel verändert sich im Laufe der Zeit. Sogar unter der heißen Mittagssonne behalten Teakmöbel eine angenehme Temperatur, was sich besonders bei Tischplatten und Armlehnen positiv bemerkbar macht. Und sollte einmal der sprichwörtliche Ziegelstein auf Ihren Teak-Tisch fallen und etwas Holz absplittern, lässt sich das in den meisten Fällen problemlos reparieren.

Eigenschaften Teakholz

Witterungseinflüsse machen dem Holz wenig aus

… und was sind die Nachteile?

Aufgrund der hohen Dichte des Holzes sind Möbel aus Teakholz verhältnismäßig schwer (was bei windreichen Standorten jedoch auch von Vorteil sein kann).

Wenn Ihnen die silbergraue Patina, die das Holz im Laufe der Zeit entwickelt, nicht gefällt, oder die Möbel aufgrund eines ungünstigen Standortes (zum Beispiel direkt unter einem Baum) stark verschmutzen, verursacht die Reinigung bzw. die Behandlung mit Holz-Pflegeöl einen gewissen Aufwand.

Zuletzt sei noch der recht hohe Preis für hochwertige Teakmöbel genannt, der sich jedoch aufgrund der sehr langen Nutzungsdauer - Teakholz kann bis zu 100 Jahre halten - wieder relativiert.

Wie lange halten Teak-Gartenmöbel?

An hochwertigen Teakmöbeln können Sie sich mehrere Jahrzehnte lang erfreuen und sie anschließend noch vererben. Bevor das Holz morsch wird, brechen eher die Verschraubungen – die Sie jedoch in der Regel problemlos ersetzen können.

Müssen Teakmöbel geölt werden?

Nein! Aufgrund des hohen Gehaltes an natürlichen Ölen und Kautschuk müssen Gartenmöbel aus Teakholz nicht geölt werden, um das Holz zu konservieren. Es genügt, die Möbel ein- bis zweimal im Jahr mit Wasser und Neutralseife zu reinigen, damit der Schmutz sich nicht in den Holzfasern festsetzt. Das Einölen ist lediglich eine Frage der Optik.

Im Laufe der Zeit bekommt Teakholz eine silbergraue Patina. Wenn Sie den ursprünglichen, gelblichen bis goldbraunen Farbton erhalten möchten, können Sie Ihre Teakmöbel mit Holz-Pflegeöl behandeln.

Wenn Sie die graue Patina erhalten wollen, die Oberfläche jedoch vor Flecken schützen möchten, können Sie einen Teak-Sealer oder Teak-Protector auftragen. Dieser legt sich wie eine farblose Schutzschicht auf das Holz und verhindert die Bildung von Flecken.

So reinigen und pflegen Sie Ihre Teakholz-Möbel - Schritt-für-Schritt

Behandlung mit Holz-Pflegeöl

Teakholz Pflege

Holz-Pflegeöl sparsam verwenden

Wenn Sie die Farbe Ihrer Teakmöbel etwas auffrischen (“anfeuern”) möchten, behandeln Sie sie mit einem pflegenden Holzöl.

Reinigen Sie die Möbel mit viel Wasser und einer groben (Wurzel-) Bürste, mit der Sie den Schmutz in Faserrichtung abbürsten. Leichte Flecken können Sie mit einem Neutralreiniger entfernen.

  1. Lassen Sie Ihre Teakmöbel vollständig trocknen.
  2. Tragen Sie das Holz-Pflegeöl (z.B. das Teak- und Hartholz-Pflegeöl von Hotrega) sparsam in Faserrichtung mit einem fusselfreien Tuch oder der weichen Seite eines Spülschwammes auf. In der Regel reicht ein Anstrich, da Teakholz einen hohen Anteil an natürlichen Ölen besitzt.
  3. Lassen Sie das Pflegeöl vollständig trocknen, bevor Sie Ihre Möbel wieder benutzen.
  4. Kontrollieren Sie gelegentlich die Verschraubungen.

Der Erstanstrich

Wenn Sie Ihre Teakmöbel zum ersten Mal behandeln, streichen Sie sie von allen Seiten ein. Ansonsten kann durch die unbehandelte Unterseite Feuchtigkeit in das Holz eindringen, jedoch nicht nach oben entweichen, da das Öl eine Barriere bildet. Bei Folgeanstrichen genügt es, wenn Sie die “Rundum-Behandlung” jedes dritte oder vierte Mal durchführen.

Starke Verschmutzung / Verwitterung

Ihre Teakmöbel waren längere Zeit der Witterung ausgesetzt oder haben hartnäckige Flecken, zum Beispiel von Vogelkot, Insekten oder Pilzsporen, gegen die ein Neutralreiniger nicht ankommt? Ein Teakholz-Entgrauer lässt Ihre Möbel wieder erstrahlen!

  1. Feuchten Sie das Holz an und tragen Sie den Teakholz-Entgrauer laut Anwendungshinweis des Herstellers auf. 
  2. Nach der Einwirkzeit bürsten Sie das Holz kräftig in Faserrichtung ab und spülen mit viel Wasser nach.
  3. Lassen Sie die Möbel vollständig trocknen. Wenn die Oberfläche sehr rau ist, schleifen Sie sie mit einem feinkörnigen Schleifpapier ab.
  4. Sehr hartnäckige Flecken, die sich nicht mit dem Teakholz-Entgrauer entfernen lassen, können Sie durch Abschleifen des Holzes beseitigen. Lassen Sie die Möbel komplett trocknen und beginnen Sie den Schleifvorgang mit einer groben Körnung; schließen Sie mit einer feinen Körnung ab.
  5. Entfernen Sie den Staub mit einem weichen Tuch.
  6. Wenn Sie möchten, tragen Sie anschließend einen Teak-Protector oder ein Holz-Pflegeöl auf wie oben beschrieben.

Welches Holzöl ist am besten für Teak-Gartenmöbel geeignet?

Verwenden Sie ein Hartholz-Pflegeöl Ihrer Wahl, am besten eines, das Sie problemlos nachkaufen können. Wenn Sie ein neues Holzöl ausprobieren möchten, warten Sie damit, bis keine Reste des bisherigen Öls mehr vorhanden sind. Ansonsten können die unterschiedlichen Inhaltsstoffe eine chemische Reaktion in Form von unschönen Flecken hervorrufen.

Wenn Sie den Farbton Ihrer Teakmöbel auffrischen möchten, entscheiden Sie sich für ein Holzöl mit wenigen Farbpigmenten wie zum Beispiel das Teak- und Hartholz-Pflegeöl von Hotrega. Ein stärker pigmentiertes Holz-Pflegeöl sorgt für einen kräftigeren, dunkleren Farbton.  

Wie sollten Teakmöbel im Winter aufbewahrt werden?

Outdoormöbel aus Vollteak gehören zu dem wenigen Garten-Mobiliar, das auch im Winter bedenkenlos unter freiem Himmel stehen kann. Wenn Sie Ihre Teakmöbel dennoch abdecken möchten, verwenden Sie bitte nur atmungsaktive Schutzhüllen und niemals transparente oder dichte Folie. Atmungsaktive Abdeckhauben lassen die Feuchtigkeit, die sich in jedem Fall darunter bildet, entweichen und verhindern so die Schimmelbildung.

Wenn Ihre Teakmöbel im überdachten Außenbereich überwintern, decken Sie sie einfach mit einem alten Bettlaken oder ähnlichem ab.

Teakholz als Kombinationspartner

apple bee Lounge Sessel 96 LONG ISLAND LONG ISLAND COASTAL Teak coastal/Gestell Aluminium Taupe/BEE WETT Natural Oak

Teakholz in Kombination mit feinem Stoff, das Gestell ist aus Aluminium

Sie möchten den besonderen Charakter des natürlichen Holzes und seine Vorzüge genießen, dabei jedoch die Nachteile minimieren? Dann kombinieren Sie eine schöne Teakholz-Tischplatte mit einem pflegeleichten Tischgestell aus Aluminium oder einem kühlen Edelstahlgestell – beide Materialien harmonieren ganz wunderbar mit dem edlen Holz, und die Pflege der Tischplatte ist schnell gemacht. Wenn Sie Gartenstühle mit Teak-Armlehnen dazu stellen, erzielen Sie einen rundum gelungenen Gesamteindruck.

Diamond Garden 3-Sitzer Landhausbank CHATEAU Recycled Teak

Recycled Teak - Landhausbank von Diamond Garden

Was ist eigentlich…

… Premium Teak?

Als Premium Teakholz bezeichnet man das Kernholz aus der Mitte des Baumstammes. Premium Teak hat eine besonders gleichmäßige, dichte Struktur, den höchsten Anteil an natürlichen Ölen sowie eine goldbraune Farbe.

… Recycled Teak?

Recyceltes Teakholz, häufig auch als “Old Teak” bezeichnet, ist altes, aufbereitetes Teakholz, das aus unterschiedlichsten Quellen stammt, zum Beispiel aus Häusern oder Hütten, von Brückenbauten oder Schiffsteilen. Charakteristisch für recyceltes Teak sind Gebrauchsspuren von der früheren Nutzung des Holzes wie Rillen, Kerben oder Zapfenlöcher, die zumeist mit Einsatzstücken geschlossen werden. Auch Astlöcher treten häufig auf und tragen zum rustikalen Look des jeweiligen Möbelstücks bei.

… Vintage Teak?

Vintage Teakholz ist (neues) Holz, das durch eine entsprechende Behandlung optisch gealtert wird. Im Handel sind derart aufbereitete Gartenmöbel auch mit der Bezeichnung „seawash“ oder „whitewash“ erhältlich.

… Eco Teak?

Als Eco Teak wird das Splintholz aus den Randschichten des Baumstammes bezeichnet oder ein Mix aus unterschiedlichem Teakholz, bei dem auch Reststücke verarbeitet werden. Splintholz besitzt einen etwas helleren Farbton und einen etwas geringeren Gehalt an natürlichen Ölen, außerdem ist es etwas weicher als das Kernholz. Eco Teak „arbeitet“ daher mehr als das Kernholz und wirkt durch die größeren Farbabweichungen und die verstärkte Rissbildung lebendiger als Premium Teak. Durch die Verwendung aller Bestandteile des Teakbaumes wird eine nachhaltige Forstwirtschaft gefördert.

FAQ Teak

Bild FAQ

In dieser Rubrik haben wir häufige Fragen unserer Kunden zum Thema Teakholz-Möbel zusammengestellt. 

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder Kontaktformular – unsere kompetenten Fachberater sind gerne für Sie da! 

Meine neuen Teakholzmöbel haben Flecken, ist das ein Qualitätsmangel?

Bevor Teakholz verarbeitet werden kann, wird es maschinell getrocknet und bekommt dadurch stellenweise dunkle Flecken. Nach ein paar Tagen unter freiem Himmel verschwinden diese Flecken von alleine und das Holz erhält seine typische, gelblich-goldbraune Farbe.

Kann ich meine Teakmöbel mit einem Hochdruckreiniger reinigen?

Wir empfehlen, auf die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger generell zu verzichten. Bei sehr starker Verschmutzung können Sie Vollteakmöbelallerdings ausnahmsweise mit einem Hochdruckreiniger mit maximal 60-80 bar reinigen, der Mindestabstand zwischen Düse und Holz sollte mindestens 20-30 cm betragen. Verwenden Sie eine Düse mit einem breiten Strahl, damit die Oberfläche des Holzes nicht zu sehr leidet.

Meine Teakmöbel bekommen Risse, ist das ein Qualitätsmangel?

Wie jedes andere Holz auch "arbeitet” Teakholz und verändert sich je nach Witterung und Standort. Vor allem bei trockener Hitze können Trocknungsrisse quer zur Maserung entstehen. Sobald es feuchter wird, bilden sich die Risse häufig wieder zurück. Die Stabilität der Teakmöbel wird durch Trocknungsrisse nicht beeinträchtigt.

Nach dem Einölen hat mein Teak-Tisch Flecken. Woher kommen die und was kann ich dagegen machen?

Fleckenbildung nach dem Einölen kann mehrere Ursachen haben:

  • Das Öl wurde zu großzügig aufgetragen und kann stellenweise nicht mehr vom Holz aufgenommen werden.

Abhilfe:

  •  Versuchen Sie, überschüssiges Öl mit einem fusselfreien Tuch aufzunehmen.
  •  Lassen Sie den Tisch ein paar Tage in der Sonne stehen, manchmal verschwinden die Flecken durch die UV-Strahlung von alleine.
  •  Waschen Sie den Tisch mit viel Wasser und Neutralreiniger und warten Sie eine Zeitlang, bis Sie den Tisch erneut einölen.
  • Die Oberfläche wurde nicht vollständig gereinigt.

Abhilfe:

  1.  Lassen Sie den Tisch ein paar Tage in der Sonne stehen, manchmal verschwinden die Flecken durch die UV-Strahlung von alleine.
  •  Waschen Sie den Tisch mit viel Wasser und Neutralreiniger.
  • Bei der letzten Behandlung wurde ein anderes Holzöl verwendet, dessen Reste nun mit dem neuen Holzöl chemisch reagiert haben.

Abhilfe:

  •  Entfernen Sie das Öl mit viel Wasser und Neutralreiniger. Tragen Sie das neue Holz-Pflegeöl erst auf, wenn die Reste des zuvor verwendeten Mittels komplett entfernt wurden.

Kann ich meine Teakmöbel lackieren?

Aufgrund des hohen Gehaltes an Kautschuk und natürlichen Ölen ist es nur mit speziellen Lacken möglich, Möbel aus Teakholz zu lackieren. Eine Alternative sind stark pigmentierte Holz-Pflegeöle, mit denen Sie einen dunklen oder rötlich-braunen Farbton erzielen können.


Gartenmöbel aus Teakholz - Unser Sortiment


Sie haben Fragen zu unseren Produkten und wünschen sich eine persönliche Beratung? Gerne helfen wir Ihnen weiter, nehmen Sie hierzu Konatkt auf!