Pflege Hygiene und Reinigung eines Karibu Saunahauses

Alle Bauteile, also Wände, Türen, Rauspund, Leisten und Latten etc bis auf die Unterleger müssen immer von außen behandelt werden. Die Stellen des Holzes, die später durch den Aufbau nicht mehr zugänglich sind, behandeln Sie bitte vor dem Aufbau vollständig. 
Behandeln Sie vor dem Aufbau des Produkt mit Bläuesperrgrund, anschließend versehen Sie Ihr Haus mit einem zweifachen Schutzanstrich einer offenporigen Holzschutzlasur. Spätestens alle zwei Jahre sollten Sie einen Schutzanstrich wiederholen. Diese Pflegevorschriften gelten ausschließlich für Häuser im Innenbereich.

Wir empfehlen die Kabinenwand der Saunen von Innen nicht zu behandeln, da dadurch die Atmung des Holzes beeinträchtigt wird. 
Die Liegeflächen der Bänke kann man zur Reinigung entnehmen. Legen Sie immer Handtücher auf die Sitzbank. Eventuell auftretende Harzaustritte des Holzes kann man problemlos mit einem acetongetränkten Lappen entfernen.

Die Sauna sollte regelmäßig gereinigt werden. Zum Reinigen eignet sich am besten ein Saunareinigungsmittel. Sorgen Sie für ausreichende Lüftung des Hauses. Lassen Sie die Sauna nach jedem Saunagang gut durchtrocknen.

Wurde diese Pflegemaßnahme nicht sachgemäß durchgeführt, kann es zum Verziehen/Formänderung der Türen und Zargen kommen. Dies ist kein Beanstandungsgrund.