Garage


Kaufberater: In 5 Schritten zur eigenen Garage


Garage - Schutz für Ihre Fahrzeuge

Moderne Garagen werden nicht ausschließlich für die sichere Unterbringung des PKW genutzt, sondern bieten Raum für individuelle Ideen. Bis vor einigen Jahrzehnten wurden Garagen aus einfachem Wellblech hergestellt. Diese waren nicht nur unansehnlich, sondern zeigten bereits nach wenigen Jahren erste Verwitterungserscheinungen. Der moderne Garagenbau bietet für jeden Bauherren die individuelle Planung der Einzel- oder Doppelgarage

Diese kann nicht nur als Stellplatz für Fahrzeuge genutzt werden, sondern wird nach den eigenen Ansprüchen ganz individuell geplant: Der Anbau zusätzlicher Räume bietet Möglichkeiten für Geburtstags-, Weihnachts- oder Silvesterfeiern. Durch die Verlegung von Rohren können problemlos sanitäre Anlagen installiert werden. Moderne Garagen sind somit vielseitig einsetzbar, egal ob als Gesellschaftstreffpunkt oder als kleine Werkstatt. 

In Punkto Dachgestaltung hat der Bauherr jegliche Möglichkeiten: Egal ob Flachdach oder Satteldach. Satteldächer lassen sich perfekt an das Dach des Wohnhauses anpassen, so dass ein einheitliches Bild entsteht.


Praktisch und sicher: die Garage

In der heutigen Zeit besitzt fast jeder ein eigenes Auto. Gerade in Großstädten aber bietet sich oftmals das Problem mangelnder Parkplätze. Daneben ist ein Auto, das unter freiem Himmel geparkt wird, dauerhaft den Elementen ausgesetzt und kann leicht durch herunterfallende Äste oder Hagel beschädigt werden. Gegen all diese Probleme hilft eine Garage. Doch aus welchem Material kann eine Garage erbaut werden, welche Dachformen bieten sich an und wie sicher ist sie? 


Die Vorteile einer Garage

Eine Garage bietet Ihnen eine große Vielzahl an Vorteilen. Sie gewährt zunächst Schutz vor Regen, Wind, Schnee und Eis für Ihr Auto. Auch sorgt sie dafür, dass kein Laub auf dem Auto landet. Da Ihr Kraftfahrzeug vor Feuchtigkeit und Niederschlag geschützt ist, kann auch Rost weniger leicht entstehen. 

Daneben liefert die Garage auch einen guten Schutz vor Einbruch und Autodiebstahl. Darüber hinaus bietet sie auch einen finanziellen Vorteil: die Versicherung wird billiger. Dies führt dazu, dass sich die Investition in die Garage schon nach kurzer Zeit amortisiert. 


Mehr als nur Auto unterstellen

Die Garage kann außerdem auch als Lagerort für Autozubehör und Reifen dienen. Auch für Sie als Fahrer bietet die Garage eine ganze Menge an Vorteilen. Sie müssen nicht im Regen aussteigen und können Einkäufe trocken ins Haus bringen. 

Auch hat die Garage den weiteren Pluspunkt, dass die Temperatur stets konstant bleibt. Sie müssen also nicht in ein kaltes und ungemütliches Auto steigen. Daneben müssen Sie gerade auch im Winter die Scheibe bei Minustemperaturen nicht kratzen.


Holzgaragen sind besonders günstig und einfach zu errichten

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich eine eigene Garage zuzulegen, so müssen Sie aus einer Vielzahl verschiedener Materialien und Modelle wählen. Da es auf dem Markt mittlerweile zahlreiche Anbieter gibt, fällt die Wahl nicht leicht. Garagen aus Holz bieten zum Beispiel eine gute Option. Sie bieten zusätzlich zu ihrer Funktion als Garage noch weitere Vorteile. 

Einer ist, dass es sich bei Holz um ein natürliches Material mit angenehmer Optik handelt. Darüber hinaus ist das Material auch sehr günstig und Holzgaragen sind als einfache Bausätze erhältlich. Diese können Sie ganz leicht auch in Eigenregie errichten. Sie können dabei zwischen einer Einzelgarage und einer Doppelgarage wählen. So stellen Sie sicher, dass immer ausreichend Platz zur Verfügung steht. 

Daneben sind Holzgaragen natürlich abschließbar und bieten eine hohe Sicherheit. So müssen Sie Ihr Auto nicht an die Straße abstellen und es ist immer geschützt.


Verschiedene Dachformen erhältlich

Holzgaragen bieten Ihnen den Vorteil, dass sie in verschiedenen Dachformen und Designs erhältlich sind. Klassisch ist dabei das Satteldach, bei dem zwei Dachschrägen aufeinandertreffen und einen Giebel bilden. Eine andere Variante stellt das Flachdach dar. 

Es hat aber den Nachteil, dass von diesem das Regenwasser nicht von allein abfließt, sodass Sie einen Abfluss installieren müssen. Daneben gibt es noch die Variante des Pultdachs, das sich durch eine einzige Dachschräge auszeichnet, von der das Wasser wunderbar von allein ablaufen kann.


Vielfältige Design-Auswahl

Neben verschiedenen Dachformen unterscheiden sich Holzgaragen auch beim Design. Hier reicht die Palette von besonders schlicht bis hin zu modern und elegant. Entscheidend ist dabei ganz klar das gewählte Holz. Während Nadelhölzer aufgrund ihres geringen Preises vor allem für schlichte Garagen verwendet werden, können Laubhölzer zu einer extrem hochwertigen Optik führen. 

Daneben kann jeder Garage aus Holz ein individuelles Äußeres verliehen werden. So sind beispielsweise Verzierungen des Dachgiebels oder andere Elemente einfach zu integrieren. Daneben bieten Holzgaragen noch einen weiteren großen Vorteil. 

Sie sind in quasi jeder erdenklichen Farbe gestaltbar. Dies liegt daran, dass gerade Nadelhölzer sehr einfach angestrichen werden können. Dabei können Sie genau die Farbe wählen, die Ihrem Geschmack entspricht und auch gut zu Ihrem Haus und Ihrem Garten passt. Damit holen Sie das meiste aus Ihrer Garage heraus und profitieren von den zahlreichen Vorteilen.